Meisterei
Wortklasse: Femininum

Meisterei (I)
Wortbildungshinweis: zu Meister (III).

Meisterei (I 1)
Erklärung: Stand eines selbständigen Handwerksmeisters.
Meisterei (I 2)
Erklärung: selbständig betriebenes Handwerk.
Meisterei (I 3)
Erklärung: Versammlungsraum der Zunftmeister, auch Werkstatt.
Meisterei (I 4)
Erklärung: Versammlung einer Handwerkszunft.
Meisterei (II)
Wortbildungshinweis: zu Meister (IV).

Meisterei (II 1)
Erklärung: Tätigkeit, Amt, Amtsbezirk eines Nachrichters.
Meisterei (II 2)
Erklärung: Gebäude, in dem sich der Amts- und Wohnsitz des Scharfrichters befindet.
Meisterei (III)
Erklärung: Heilkunst, medizinische Behandlung, Heilmittel.
Wortbildungshinweis: zu Meister (I).
Meisterei (IV)
Erklärung: Gelehrsamkeit im Bereich der Wissenschaften, Kunstfertigkeit in einem Fach.
Meisterei (V)
Erklärung: Unterricht, Unterweisung, auch Heilkunde.
Wortbildungshinweis: zu Meister (I).
Meisterei (VI)
Erklärung: akademischer Grad, Titel.
Meisterei (VII)
Erklärung: amt der meisterei: wie Meisteramt (III).
Meisterei (VIII)
Erklärung: übergeordnetes Herrschaftsrecht nicht näher bestimmter Art.
Wort davor: Meistersding - Wort danach: Meistereid